Steckbrief

Name: Sascha Hummel
Künstername: Rapkalibur
Geburt: 77
Ort: auf geheiligtem badischen Boden
E-Mail: rapkalibur@kingovkingz.de
Facebook: www.facebook.com/rapkalibur

 

BIOGRAPHIE (nur ein kleiner Auszug zu Rapkalibur)

Schon in jungen Jahren zog ihn das Mittelalter, sowie die Geschichte in all ihren dunklen und lichten Zeiten, in seinen Bann.

Seinerzeit durchstreifte er schon beim Wandern und Pilgern mit seinem Opa, die Auen, Wälder, Burgen und Schlösser der weiten Lande. Er verschlang Filme über die Abenteuer von Robin Hood, Don Quijote, Hector, Brancaleone oder Prinz Eisenherz. In den alten Streifen ertönten immer wieder verzaubernde Melodeyen und so suchte er viele Jahre, jedoch Vergebens, nach solch magischen Klängen.

Eines Tages dann, so Mitte der 90er Jahre, in den legendären Tone-Art Studios von Vichy Ratey in Achern, stieß er durch Zufall auf das schwarze Gold, genannt Vinyl, der Kompanei „Ougenweide“ mit dem Titel „Eulenspiegel“. Er lieh sie sich kurzerhand vom edlen Recken Vichy und von da an, war es um ihn geschehen. Das Scheiblein lief auf Dauerrotation und gab ihm große Inspiration zu seinem eigenen Projekt.

Von Ougenweide kam er dann mit der Zeit zu den ganzen anderen tollen Bands, die diese Kultur und Szene bis heute hervorgebracht hat.

Und der Rest ist Geschichte… so sagt man zumindest!